Redeangst

Redeangst

Wie Sie die Angst vor öffentlichen Reden überwinden können

Wir sind wahrscheinlich alle schon mit einem besonderen Gefühl konfrontiert, das meistens als Zittern oder Redeangst bezeichnet wird. Wenn wir vor einer großen Gruppe von Leuten auftreten müssen, fühlen wir uns normalerweise genauso wie vor dem ersten Eintritt in die Grundschule. Ein besonderes Gefühl, wenn wir scheinen, dass wir total ruiniert und verletzlich sind, ist etwas völlig Normales, sogar biologisch bedingt. Untersuchungen zeigen, dass bis zu 80% der Menschen vor öffentlichen Auftritten mit solchen Beschwerden konfrontiert sind. Es ist wahrscheinlich der Grund, warum es so viele verschiedene Erklärungen gibt, wie man die Redeangst-Angst vor dem öffentlichen Reden überwinden oder zumindest so sehr einschränken kann, dass wir die Show, wie wir es uns vorgestellt haben, durchführen können.
Verschiedene Tipps, wie man einen Thrombus verhindern kann, ergeben sich in der Regel aus den Ursachen, die den Thrombus überhaupt erscheinen lassen. Daher ist es am besten, zuerst die Quelle des Gefühls zu erklären, das wir vor der Show als Zittern bezeichnen.
Die uralten Ursachen der drei beim modernen Menschen

Unser Körper regagiert bei (Rede)Angst seit ewig gleich

Bei einer Herausforderung oder möglicherweise peinlichen Situation, wie zum Beispiel wenn Sie eine Präsentation vorbereiten und diese vortragen,  reagiert unser Körper trotz Jahrtausenden der Evolution immer noch ungewöhnlich primär: wir zittern und haben Angst. Biologisch und evolutionär ist ein solches Gefühl gut, weil es die Grundlage des Überlebens ist. Angst und Zittern bereiten ein lebendes Wesen auf eine bestimmte Situation vor, die möglicherweise gefährlich sein kann – und wenn man diese Angst in Betracht zieht, bedeutete dies in der Vergangenheit Überleben. Obwohl unser Überleben heute nicht direkt von einem erfolgreichen Umgang mit „gefährlichen“ Situationen abhängig ist, weisen viele Experten darauf hin, dass dies immer noch wichtig ist.

Angst oder Lampenfieber ist eigentlich die Reaktion unseres Körpers, die zusätzliche Kräfte in Gang setzt, wenn sich angespannte Umstände ergeben, um sich ihnen zu stellen.

 

Der Körper läuft mit voller Kraft

Für die meisten Menschen bedeutet dies, dass sich der Organismus auf einen erhöhten Sauerstoffverbrauch vorbereitet, das Herz wird beschleunigt, die Atmung wird schneller und unregelmäßig, die Muskeln sind angespannt. Schwitzen tritt auf, Pupillen weiten sich aus, häufige Anzeichen sind Zittern, Rötung, Reisen und kalte Hände, ein unangenehmes Gefühl im Magen und ein allgemeines Angstgefühl. Eine solche körperliche Reaktion wird normalerweise von negativen Gedanken begleitet. Wenn unsere Leistung erfolgreich sein soll, müssen wir die drei akzeptieren und gleichzeitig so sehr einschränken, dass ihre Anzeichen unsere Leistung nicht beeinträchtigen.

Wie kann man die Angst vor öffentlichem Reden erfolgreich überwinden?

Redeangst durch Homöopathie überwinden

Um sich zu beruhigen, gibt es in Apotheken verschiedene Tabletten mit natürlichen Inhaltsstoffen, die ohne Rezept erhältlich sind. Solche Tablets beseitigen zumeist Stress und beruhigen Sie. Denken Sie jedoch daran, dass es in diesem Fall nur eine aktuelle Lösung ist, die nicht langfristig ist. Viele helfen dabei, auf Homöopathen zurückzugreifen, die Gelsemium in Form von Sphären verwenden, um übermäßige Angst zu überwinden. Es dauert einige Tage vor dem geplanten Auftritt und dann vor dem Ereignis. Dieser Ansatz ist im Einklang mit der Homöopathie ganzheitlicher, da er sich auf die Ursache des Problems konzentriert. Wenn Sie sich für diese Option entscheiden, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen.

Redeangst durch Meditation überwinden

Da der Körper eine körperliche Reaktion auf eine Stresssituation ist, kann Meditation eine große Hilfe sein, um diese zu überwinden. Mit ihrer Hilfe lernen Sie nach und nach, Ihre Gedanken zu beruhigen und zu entspannen. Meditation verwendet so genannte Mantras (Wörter, Laute, Ausdrücke), auf die wir uns konzentrieren und alle anderen Gedanken ausschließen. Da die linke Hälfte des Gehirns, die für analytisches Denken und Bewußtseinskontrolle zuständig ist, auf Wiederholung fokussiert ist, übernimmt die Kontrolle die rechte Hälfte (Vorstellungskraft, Kreativität). Der Blutdruck sinkt und die Atmung verlangsamt sich, da der Körper weniger Sauerstoff benötigt. Es ist wichtig, an einem ruhigen Ort zu meditieren, an dem Sie alleine sind. Meditation ist sicherlich eine der Möglichkeiten, um die Angst vor dem öffentlichen Reden zu überwinden, erfordert jedoch einige Erfahrungen und Geduld.

Redeangst durch Hypnose oder Selbsthypnose

Hypnose und Selbsthypnose sind auch eine der erfolgreichsten Techniken zur Fehlerbehebung. Mit Hilfe eines Experten befinden wir uns in einem Zustand völliger Entspannung, in dem wir uns bewusst zurückziehen und unser Unterbewusstsein betreten. Auf diese Weise können wir es beeinflussen und ändern sich aufgrund von Vorschlägen auch sehr. Mit Hilfe eines Hypnotiseurs, der uns zeigt, wie man die Zittern mit Autochinos loswird, können wir uns in diese Situation begeben und helfen. Hypnoseexperten betonen, dass dies ein völlig natürlicher Zustand ist, in dem wir für Vorschläge offen sind, aber nur diejenigen, die unseren anderen Ansichten nicht widersprechen. Hypnose stärkt das Selbstwertgefühl, das die Grundlage jeder guten Handlung ist.

 

Letztes Update: 28. November 2018