Kommunikationstraining

Kommunikationstraining

Lernen Sie beim Kommunikationstraining die richtigen Worte zu wählen

Die Metaphern, die wir in der Sprache verwenden, verwenden wir nicht zufällig. Was bedeutet es, jemanden nicht anzusehen oder jemandem in die Augen zu sehen? Genau das ist es. Wenn wir unsere Augen nicht von jemandem abwenden, bedeutet das, dass wir ihn mit offenen Augen betrachten und mit ihm flirten. Unser Gesicht entspricht unseren Emotionen, weil wir ein sanftes Lächeln senden müssen. Was am meisten zählt, ist, dass unsere Gedanken unserer Erscheinung entsprechen, weil wir uns selbst sagen, was wir wollen.

 

Ihr Körper gibt Signale

Wenn wir ein starkes Verlangen nach jemandem verspüren, denken wir darüber nach. Zum Glück (oder leider), und dies kann geübt und kann manipuliert werden. Wenn Sie eine Person möchten, die Sie mögen, können Sie auf diese Weise handeln. Beobachten Sie ein Lächeln und denken Sie über ein bestimmtes Thema nach und senden Sie eine Nachricht, die Sie möchten. Wenn Sie sich selbst Botschaften wiederholen, die sich auf Ihre Wünsche oder Verführungen beziehen, sind Ihre Haltung und Körperhaltung so organisiert, dass Sie verführerisch und einladend aussehen. Dann gibt es eine viel größere Chance zu bekommen, was Sie wollen. Auf der anderen Seite, wenn Sie jemanden ansehen und ihn auslachen, während Sie durch den Kopf denken, dass diese Person schlecht ist, werden sie sich auch nicht für Sie interessieren, Sie reduzieren sich selbst eine Chance auf Erfolg, weil Ihre Gedanken verschenkt werden. Positiv denken, positiv aussehen und den gewünschten Eindruck vermitteln.

Im englischen Parlament wurde die Rhetorik wieder zur neuen Blüte gebracht. Aber, warum stehen die Abgeordneten nach jedem Rede plötzlich alle auf? Hier die Antwort: house of commons aufstehen

 

Die eigenen Sehkraft verwenden

Versende bewusst die gewünschte Botschaft mit deiner eigenen Sehkraft, deinem Lächeln und deinen positiven Gedanken. Deine Gedanken, obwohl die andere Person sie nicht lesen kann, beeinflussen direkt deine Haltung und Körperhaltung und können dir helfen und dir die Freiheit geben, Botschaften zu senden und den gewünschten Effekt zu erzielen.

 

Kommunikationstraining und geheime Signale

Es gibt geheime sexuelle Signale, die du aussendest und du musst verstehen, wenn jemand mit dir flirtet. Ähnlich wie andere Zeichen der nonverbalen und physischen Kommunikation können diese Signale bewusst und bewusst trainiert und gesendet werden, aber in den meisten Fällen wird spontane Kommunikation instinktiv und auf der Ebene vor dem Level gesendet.

Heben der Augenbraune – ein geheimes Singal

Experten behaupten, dass das Heben einer Augenbraue das direkteste Zeichen der Begrüßung unter Leuten ist. Da sich dieses Zeichen schnell und kurz manifestiert, kann es passieren, dass eine Person, die Sie mögen, nicht nach ihm greift. Wenn Sie die Situation kontrollieren möchten, warten Sie am besten darauf, dass sich Ihre Ansichten treffen, und bürsten Sie dann sanft mit den Augenbrauen. Einstellung – Achten Sie auf die Position der Füße und Hände der Person, die Sie mögen. Menschen neigen dazu, ihre Bewegungen und die Position des Körpers an die Person, an der sie interessiert sind, anzupassen. Wenn uns jemand mag, werden wir unweigerlich unseren Blick, aber auch den Körper auf ihn richten. Diese Einstellung beeinflusst die andere Person, obwohl sie nicht weiß, warum dies geschieht. Augen- wie gesagt, die Augen verbreiten sich, wenn wir interessiert sind. Es dringt eine größere Menge Licht in unsere Augen ein, was zu Blinzeln führt. Versuchen Sie häufiger zu blintzen, wenn jemand Sie mag. Wenn es auf Gegenseitigkeit beruht, wird die andere Person unbewusst versuchen, die Anzahl der Blinksignale mit der Ihren zu vergleichen. Dies wird die Attraktivität von euch beiden erhöhen.

 

Mehr Tipps aus dem Kommunikationstraining

Bevor Sie praktische Ratschläge zur Körpersprache erhalten, gibt es eine wichtige Warnung – machen Sie keine Schlüsse, die ausschließlich auf der Körpersprache basieren, da sie auch täuschen können. Überschlagene Hände können bedeuten, dass du nicht in Kommunikationsstimmung bist, aber sie können bedeuten, dass dir kalt ist und du versuchst, dich zu wärmen. Die zuverlässigsten Zeichen, die der Körper aussendet, sind diejenigen, die du selbst in Frage gestellt hast. Setze dich in Übereinstimmung mit den Regeln der Anziehung und beobachte die Antwort der Person, die du magst. Dann sind Sie sicherer beim Dolmetschen als beim Analysieren der Seite.

Beim Kommunikationstraining lernen Sie, die Signale und Körperhaltung des anderes zu lesen und zu begreifen.

Letzes Update: 17. Oktober 2018